WARUM ICH MEINE INSTAX MINI 9 ZURÜCKGEBRACHT HABE!

Freitag, 2. Februar 2018


Vor 3 Monaten habe ich es getan: Ich habe mir eine Instax Mini 9 gekauft. Diese gibt es bei Dm in einem süßen Starterkit für 79.95€ in „Rauchweiß“, „Limettengrün“, „Flamingopink“ und „Eisblau“.  Und auch, wenn ich mich riesig auf das Fotografieren mit der kleinen blauen Kamera gefreut habe, wurde ich bitter enttäuscht. Aber alles von Anfang..

Ich hab mir die Kamera gekauft, weil ich den tollen Bildern auf Instagram und Pinterest einfach nicht mehr widerstehen konnte. Überall sah ich die süßen kleinen und nostalgischen Bilder, so wie man sie aus Oma’s Fotoalben kennt. Ich habe mir unzählige Reviews und Bewertungen durchgelesen und bin nach einer Woche überlegen zum Dm gelatscht und habe mir die Instax Mini 9 in Eisblau gekauft.


Nach dem Öffnen der Box und dem Einsetzen des Films war die Freude groß und ich konnte es kaum erwarten, das erste Bild aufzunehmen. Da sich aber keine passende Gelegenheit auftat, musste mein Hund als Model herhalten. Das erste Foto war geknipst und ich wartete aufgeregt darauf, dass sich das Bild entwickelt. Nach etwa einer Minute war es dann soweit und ich war geschockt. Das Bild war - trotz einem Blitzlicht, von dem man fast erblindet - dunkel und man konnte nichts erkennen. Da ich mir direkt selbst die Schuld gab, versuchte ich es erneut. Dieses Mal in einem helleren Raum mit genug Licht. Doch siehe da, das gleiche Ergebnis. So sahen die Bilder im Internet aber nicht aus. 

Bei diesem Bild saß mein Hund (Hi, Tuppi!) auf dem Bett, genau neben dem Fenster. Und auch wenn es so aussieht, als wäre das Bild bei Mitternacht entstanden, ist es auf dem Bild gerade Mittag.   

Und nach einer kurzen Recherche (also, nachdem ich „warum macht meine Instax 9 so dunkle Bilder?“ bei Google eingegeben hatte), fand ich heraus, dass das eben so ist. Die Kamera war also nicht kaputt. Ich habe dann zwei Filme durch geknipst und so entstanden innerhalb von wenigen Wochen dann um die 30 Bilder. Mal heller, mal dunkler. Aber nie so richtig schön.

Enttäuscht legte ich das Ding dann zur Seite und vergaß es erst einmal. Bis mir die Box beim Aufräumen wieder ins Auge sprang und ich mich kurzerhand dazu entschied, sie zurückzubringen. 

In der Theorie ist die Sofortbildkamera von Fujifilm ein riesiger Spaß. Man kann Momente kinderleicht aufnehmen und die kleinen Retrobildchen dann ins Album kleben oder, so wie ich es vorhatte, die Wohnung mit ihnen dekorieren. 

Dieses Bild wurde Tagsüber genau gegenüber eines Fensters mit Blitzlicht und einer Softbox aufgenommen, die ich sonst nur für Portraits verwende. Wie man aber erkennen kann, ist das Bild dennoch sehr dunkel.

Doch im realen Leben ist das ganze dann doch nicht so „kinderleicht“ wie versprochen wird. Die Fotos werden nur dann was, wenn man draußen ist und genug licht hat. Und auch das ist nicht garantiert. Es ist außerdem sehr schwierig, das richtige Lichtverhältnis einzuschätzen und auch wenn das Motiv beim fotografieren gut belichtet zu sein scheint, sieht das auf dem fertigen Foto ganz anders aus. Für Anfänger ist es also nicht so leicht, ein anständiges Bild zu knipsen. Und wenn man dann noch die Kosten für die Filme berechnet, ist das fotografieren mit der Kamera alles andere als günstig. Zwei 10er Filme kosten im Dm zum Beispiel um die 15€. Pro Foto bezahlt man also knapp 75 Cent. Wenn ein Bild also nicht gefällt, hat man nicht gerade wenig Geld aus dem Fenster geschmissen. 

// FAZIT
Auch wenn ich die Idee hinter den Sofortbildkameras immer noch toll finde, ist die Umsetzung fragwürdig. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei diesem Modell meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Überleg es Dir also gut, bevor Du Dir die Instax Mini 9 anschaffst und lass Dich nicht vom Hype verführen. 

// DISCLAIMER
In den letzten Tagen hat dieser Post vor allem auf Facebook für Unruhe gesorgt. Einige Leute teilen meine Meinung nicht. Natürlich respektiere ich, dass nicht jeder die gleiche Meinung hat wie ich. Was mich an dieser Sache stört, ist nicht, dass es Leute gibt, denen mein Beitrag nicht gefällt, sondern, dass es Leute gibt, die sich nicht die Mühe machen, den Beitrag überhaupt zu lesen, bevor sie diesen kommentieren. Wer meine Beiträge liest, erfährt meine vollkommen ehrliche und aufrichtige Meinung. Egal, ob ich ein Beauty-Produkt teste oder eine Kamera. Alle meine Posts sind gut recherchiert und mit viel Arbeit und Liebe verbunden. Ich stehe hinter meine Meinung und teile sie weiterhin mit meinen Lesern, die diese sehr zu schätzen wissen. Und ich werde diesen Post nicht löschen, nur weil mich irgendwelche Leute mir auf Facebook böse Nachrichten schicken!


Hast Du schonmal mit einer Instax fotografiert?

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Kommentare

  1. Hi Lisa,

    nun ja, ich sehe das anders. Klar kann eine Sofortbildkamera nicht mit einer digitalen Cam mithalten, bei der die Bilder auch noch in Photoshop gepimpt werden. Als Profifitigraf kann ich sagen, die Instax macht genau das, was ich erwarten und für den Preis von 80 Euro - eine Profikamera kostet einige Tausend Euro - ist das vollkommen okay und witzig .-)

    Viele Grüße
    Florian

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann deine Enttäuschung auf der eine Seite total nachvollziehen, andererseits muss man sich bei einer Polaroid Kamera (in dem Preisegment) aber auch bewusst sein, dass man genau diese Art der Momentaufnahme bekommt, die mit unserer gewohnten Fotoqualität nicht so viel gemein hat. Die Kosten für eine Polaroid Kamera und ihre Filme sind natürlich sehr hoch und daher benutze ich meine auch nur sehr selten.
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss da den Vorpostern ebenfalls zustimmen, eine Polaroid-Cam ist immer noch eine Polaroid-Cam. Und nicht vergleichbar mit einer professionellen Kamera. Hast du sie denn mal bei Tag draussen ausprobiert? So schlecht find ich die gemachten Fotos jetzt nicht - nostalgisch. Ich mag das ja. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe auch draußen fotografiert und dabei leider das gleiche Ergebnis erzielt! Es ist keine Polaroid, sondern eine Instax von Fujifilm. In meinem Post geht es um die Handhabung der Kamera, die für Fotoanfänger nunmal nicht einfach ist. Es ist kein Vergleich zwischen der Instax und einer Spiegelreflexkamera. Vielleicht hätte ich das betonen sollen!

      Löschen
  4. Ach Mist!
    Ich habe auch lange überlegt, ob ich mir diese Kamera hole - gut, dass ich es nicht gemacht habe!
    Danke für dein Feedback, mir helfen solche Beiträge immer sehr weiter!

    Liebst
    Justine
    https://vairvetzt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass ich Dir weiterhelfen konnte!

      Löschen
  5. Ich habe meinem Mann so eine für die Flitterwochen geschenkt, weil er Schnappschüsse mehr mag als perfekt ausgelichtete und gestellte Fotos. Für den Zweck war die Kamera wunderbar, mag daran liegen, dass wir am Strand natürlich auch viel Licht hatten. Um ständig damit zu fotografieren, wären mir aber auch die Filme zu teuer =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Zweck ist sie natürlich perfekt. Es freut mich, dass ihr mit ihr zurechtkommt!

      Löschen
  6. Hey Lisa,

    schade, dass die Sofortbildkamera nicht so gut ist. Umso froher bin ich daher jetzt, dass ich mich überwinden konnte, sie nicht zu kaufen. Glück gehabt.
    Trotzdem muss man auf die Nostalgie nicht verzichten.
    Auf photobox.de kann man seine Bilder in Polaroid-Format drucken lassen und ich habe vor 2 Jahren eine 24er Set (wird mit Photobox geliefert) für 17€ drucken lassen (hab ich dann als Geschenk bekommen) und war begeistert! Die Fotos sehen einfach klasse aus und man kann noch einen schönen Spruck oder nur ein Wort nach Wahl drunter "schreiben". Vielleicht wäre das ja was für dich ;)

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    XO Julie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Werde es mir mal ansehen!

      Löschen
  7. Interessanter Beitrag. Ich hatte auch überlegt mir eine anzuschaffen. Jetzt überdenke ich das noch mal...

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr interessanter Beitrag. Habe mir das auch schon oft überlegt, aber mir ist der Preis einfach zu hoch. Nach deinem Artikel finde ich meine Entscheidung gut
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin mit meiner Kamera total zufrieden und ich konnte davon schon andere anfixen. Einmal an einem Geburtstag dabei und schon ist sie der Renner für alle. Wenn man darauf Wert legt, dass alle Bilder immer perfekt sind, dann ist die Kamera nicht dafür geeignet. Es ist immerhin eine Polaroid und da kann man nicht von der Qualität einer Spiegelreflex ausgehen. Ich benutze die Kamera auch oft nur bei Festen und da ist sie immer gerne gesehen, weil es doch ein cooles andenken ist.

    Liebe Grüße

    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schon erwähnt, habe ich die Instax nicht mit einer Spiegelreflexkamera verglichen und auch nicht gesagt, dass es den Bildern an Qualität mangelt. Mir ist bewusst, dass es darum bei dieser Art der Fotografie nicht geht. Allerdings ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Modell fragwürdig, da es in der gleichen Preisklasse bessere Modelle gibt. In diesem Post geht es um die Anwendung, die für Anfänger nicht so unkompliziert ist, wie versprochen wird. Wer meinen Post wirklich durchliest, wird auch beim Fazit erkennen, dass ich nicht Sofortbildkameras im allgemeinen bemängel, sondern halt nur dieses eine Modell. Es ist keine Polaroid, sondern eine Instax von Fujifilm. Es freut mich dennoch sehr, dass Du mit der Kamera zufrieden bist und es tut mir leid, wenn Du mit meinem Post und meiner objektiven Meinung nicht einverstanden bist.

      xo Lisa

      Löschen
  10. Schade, dass die Kamera für dich nicht funktioniert hat.

    Ich finde den Trend mit den Polaroidkameras sehr schön und interessant, dass man sich neben seiner Handykamera auch mal mit anderen Kameras auseinandersetzt.

    Jede Kamera hat ihre Vor- und Nachteile - daher empfehle ich immer jedem, sich vor dem Kauf mich seinen Wünschen und Möglichkeiten genau zu beschäftigen.
    Eine Instax wird leider niemals so gute, scharfe, kräftige Bilder machen wie andere Polaroidkameras oder gar Digitalkameras.
    Ich glaube die Idee hinter einer Instax ist es, Momente auf eine spielerische Art und Weise festhalten zu können und diesen 'Vintage' Look hervorzurufen.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

© Lisa Mercer. Design by FCD.